Women 10.0 km Mass Start Free
Media - Aktuelles
Hier finden Sie aktuelle Texte und Pressemitteilungen zum Coop FIS Langlauf Weltcup.
1 bis 50 von 8812

Norwegische Meisterschaften im Klassik-Sprint

Die ersten vier Plätze gehen allesamt an Klaebo und Teamkollegen

Es fühlte sich an wie eine offene norwegische Meisterschaft unter Beteiligung eines Schweden und eines Italieners. Den Klassik-Sprint in Oberstdorf gewann einmal mehr Johannes Hoesflot Klaebo, der mit seinem typischen Stil „raus aus der Spur und Vollgas“ seine Landsleute Erik Valnes (0.37 sec) und Paal Golberg (3.35) abhängte.

Auch der Viertbeste war ein Norweger: Even Northug kam vor Calle Halfvarsson (SWE) und Francesco de Fabian...

weiterlesen

Natalia Nepryaeva strahlt mit der Sonne um die Wette

Russin gewinnt das Klassik-Sprint Rennen

So gestrahlt wie am zweiten Wettkampf in Oberstdorf hat Natalia Nepryaeva schon lang nicht mehr. Die Russin holte sich mit einem Vorsprung von 0.32 Sekunden den Sieg im Klassik-Sprint vor der Schwedin Johanna Hagstroem. Im vierten Rennen der Tour de Ski wurde Johanna Matintalo (FIN) mit einem Rückstand von 0.86 Sekunden Dritte.

Ein Superrennen machte auch Lokalmatadorin Coletta Rydzek, die mit starken Doppelstockschüben bis ins Halb...

weiterlesen

Happy birthday

Finne feiert in Oberstdorf Geburtstag

Um Mitternacht begann für Lauri Vuorinnen nicht nur das Jahr 2022, sondern auch ein neues Lebensjahr. Am Rande der Tour de Ski in Oberstdorf feierte der Finne seinen 27. Geburtstag. Der WM-Fünfzehnte von 2021 im Sprint der klassischen Technik ging gut gelaunt in sein 72. Weltcup-Rennen, konnte sich jedoch nicht für das Viertelfinale des Sprintwettbewerbs über 1,5 Kilometer qualifizieren. Seinen Geburtstag wird Vuorinnen überwiegend im Auto ...

weiterlesen

Jessie Diggins erobert das Gelbe Trikot zurück

US-Amerikanerin siegt im 10-km-Massenstrart in der freien Technik

Zum Jahreswechsel hat sich Jessie Diggins im 10-km-Massenstart in der freien Technik das Gelbe Trikot der Weltcup-Führenden zurückerobert. Die US-Amerikanerin siegte in einem spannenden Finish mit einer Zeit von 21:30.8 Minuten vor der Frida Karlsson (SWE/+0,5sec) und der Russin Tatiana Sorina (+0,8 sec).

Die Norwegerinnen konnten bei diesem Distanzrennen ihren eigenen Erwartungen nicht entsprechen und bleiben ohne Podestplatz. Für ...

weiterlesen

Olympiasieger am Stadionmikrofon

Johannes Rydzek moderierte Massenstart der Frauen

Egli-Hügel und Burgstall kennt er wie seine Westentasche. Der Nordisch-Kombinierer Johannes Rydzek tauschte am Silvestertag seine Langlaufskier mit dem Mikrofon. Gemeinsam mit Jens Zimmermann kommentierte der Oberstdorfer das 10 Kilometer Massenstart-Rennen der Frauen. Dem Olympiasieger von 2018 und Weltmeister von 2015 und 2017 attestierte Zimmermann „durchaus ein Talent“.

Die beiden sind ein eingespieltes Team. Seit der Saison 20...

weiterlesen

Klaebos zweiter Streich

Norweger dominiert auch 15 km Massenstart in Oberstdorf

Bei guten äußeren Bedingungen dominierte Johannes Hoesflot Klaebo auch den zweiten Lauf der Tour de Ski in Oberstdorf über 15 Kilometer im Massenstart. Mit 3,4 Sekunden Vorsprung kam der 25 Jahre alte Norweger vor dem Titelverteidiger Alexander Bolshunov (Russland) ins Ziel. Dritter wurde Sjur Roethe (Norwegen) mit vier Sekunden Rückstand auf den Sieger.

Waren die ersten beiden Runden noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen, so kristallisierte...

weiterlesen

Tage wie diese sind ein Traum für Einspurer

Das gute Wetter hat perfekte Vorarbeit geleistet für die 20 ehrenamtlichen Spurläufer

Tage wie diese ist für Johannes Heinl und seine Einspurer ein Traum. Statt Schnee oder Dauerregen wie die letzten Tage herrscht schönes Wetter in Oberstdorf und auch im Nordic Zentrum im Ried spitzt die Sonne über die Berge. „Eine schnelle, harte Piste, die uns für unsere Aufgabe keinerlei Probleme bereitet “, stellt der 31-Jährige fest.

20 Langläufer, die im Jugendbereich des Allgäuer Skiverbands aktiv sind und ein paar Ehemalige, ...

weiterlesen

Wussten Sie ...?

Zahlen und Fakten rund um die Tour de Ski 2021/22 in Oberstdorf

546.000
Schweizer Franken (CHF), umgerechnet 527.200 Euro, werden an Preisgeld bei der Tour de Ski 2021/22 ausgeschüttet. Die Siegerinnen und Sieger der Gesamtwertung erhalten 55.000 CHF (53.110 Euro). Für jeden Podiumsplatz gibt es pro Rennen 3.000 CHF (2900 Euro), 2000 CHF (1930 Euro) und 1000 CHF (965 Euro).

2000
FFP2-Masken werden in den Eingangsbereichen, bei den Ressortleitern sowi...

weiterlesen

Alle Neune – aber ohne Publikum

Tour de Ski macht nach zwei Jahren Pause wieder Station in Deutschlands südlichster Gemeinde

Nach dem geglückten Auftakt in Lenzerheide (Schweiz) zog die Weltelite der Langläuferinnen und Langläufer im Rahmen der 16. Tour de Ski weiter zur zweiten Station nach Oberstdorf/Deutschland. Dort treten rund 170 Athletinnen und Athleten aus 25 Nationen in einem der modernsten Langlauf-Stadien der Welt im Massenstart der freien Technik und im Sprint der klassischen Technik an.

Coronabedingt sind dieses Mal – wie bereits bei der Nor...

weiterlesen

Für Weltelite und Hobbyläufer

Anspruchsvolle Runden im neuen Nordic Zentrum Oberstdorf

Direkt am Anfang des Stillachtals bei Oberstdorf liegt das Nordische Ski-Zentrum, das für die Nordische Ski-Weltmeisterschaft 2021 für 23,6 Millionen Euro umgebaut wurde. Auf die erfolgreiche NWM im vergangenen März folgt die nächste Nagelprobe: Am 31. Dezember und 1. Januar ist Deutschlands südlichste Gemeinde Gastgeber der Tour de Ski 2021/22. Über 170 Langläuferinnen und Langläufer, darunter renommierte Athleten wie die Vorjahressieger J...

weiterlesen

Regen und Sonne setzen Loipe zu

Fidel Joas und seine Helfer trotzen dem Wetter

Am Tag, als der Regen kam, mehrten sich bei Fidel Joas, sportlicher Leiter der Tour de Ski (TdS) in Oberstdorf, die Sorgenfalten. Zwischen dem 27. und 30. Dezember fielen auf der örtlichen Langlaufstrecke im Nordic Zentrum über 60 Liter Regen pro Quadratmeter. Seine 15 Mitarbeiter nutzten ihre jahrelangen Erfahrungen von diversen Weltcupveranstaltungen und den Nordischen Ski Weltmeisterschaften, um die Loipen für die zweite Station der TdS ...

weiterlesen

Geschwisterpaar aus Finnland dominiert Klassikrennen in Lenzerheide

Kerttu und Iivo Niskanen gewinnen unter schwierigen Bedingungen die Distanz-Wettkämpfe

Ein finnisches Geschwisterpaar regierte am zweiten Tag der Tour de Ski in Lenzerheide. Im Einzelstart in der klassischen Technik gewann bei den Frauen zunächst Kerttu Niskanen das Rennen über 10 Kilometer. Anschließend holte sich der jüngere Bruder Iivo über 15 Kilometer den Sieg vor Alexander Bolshunov (RUS) und Paal Golberg (NOR).
Das Podium bei den Frauen komplettierten Ebba Andersson (SWE) als Zweite und Natalia Nepryaewa (RUS) al...

weiterlesen

Coletta Rydzek jubelt über Olympia-Ticket

Beim Auftakt-Sprint der Tour de Ski in Lenzerheide - Laura Gimmler wird Neunte

Großer Jubel bei Coletta Rydzek: die Oberstdorferin sicherte sich beim Auftaktrennen der FIS Tour de Ski in Lenzerheide (Schweiz) die Teilnahme bei den Olympischen Spielen in Peking. In einem starken Semi-Finale zog die 24-Jährige über die Lucky-Looser-Regel als Dritte ins Finale. Dass sie dort lediglich als Sechste ins Ziel kam, tat der Freude keinen Abbruch. Mit einer Zeit von 3:00,1 Minuten siegte Jessie Diggins (USA), die damit ihren el...

weiterlesen

Auftakt zur härtesten Langlauf-Serie der Welt

Mit zehn Frauen und acht Männern startet der DSV beim Auftakt der Tour in Lenzerheide

Für die Langläuferinnen und Langläufer startet am morgigen Dienstag die Tour de Ski 2021/22 mit dem Auftakt in Lenzerheide, wo zunächst die Sprints in freier Technik und ein Distanzrennen auf dem Rennplan stehen. Silvester und Neujahr folgt die Station Oberstdorf mit einem Massenstart und einem Sprint, bis schließlich in Val di Fiemme ein Massenstart, ein Sprint und der legendäre, knallharte "Final climb" den Schlussakkord unter die neuntäg...

weiterlesen

Nach zwei Jahren Pause wieder zurück bei der Tour de Ski

Zwei Tage Langlauf pur rund um den Jahreswechsel im Langlaufstadion Ried

Nach zwei Jahren ohne FIS Tour de Ski in Oberstdorf kehrt das wichtigste und härteste Etappenrennen im Skilanglauf wieder nach Oberstdorf zurück.

Rund um den Jahreswechsel, direkt im Anschluss an die Vierschanzentournee, werden die weltbesten Langläuferinnen und Langläufer am 31.12.2021 und 01.01.2022 auf den Loipen am Egli Hügel und Burgstall um Tagessiege und Sekunden für die Gesamtwertung kämpfen.

Ein Massenstartrennen ...

weiterlesen

Oberstdorf macht Tour-de-Ski-Pause

Stattdessen gibt es ein Nordisches Wochenende mit Langlauf und Nordischer Kombination

Achtmal hat die FIS Tour de Ski in ihrer 13-jährigen Geschichte seit Einführung im Jahr 2006 in Oberstdorf Station gemacht. Nach den erfolgreichen Rennen in dieser Woche wird es im Allgäu eine zweijährige Pause von der Tour de Ski geben. Nach den aktuellen Plänen des Internationalen Skiverbandes wird das schwerste Langlauf-Etappenrennen erst 2022 wieder ins Allgäu kommen. Im nächsten Winter – genauer gesagt am 25./26. Januar 2020 – wird als...

weiterlesen

Stimmen nach dem Verfolgungsrennen der Frauen

Athletinnen spekulieren über den Ausgang der weiteren Rennen in Val di Fiemme

Ingvild Flugstad Östberg (NOR, 1. Platz):
Ich bin sehr happy. Ich dachte zuerst, Natalia wäre näher an mir dran. Aber ich hatte doch mehr Abstand. 10-Kilometer-Rennen scheinen mir sehr gut zu liegen. Ich hatte ein gutes Rennen und bin froh, dass ich den Abstand halten konnte. Ich hatte schon einmal das Trikot der Führenden, schaue aber jetzt trotzdem, dass ich ein Rennen nach dem anderen angehe und bleibe mit beiden...

weiterlesen

Flugstad Oestberg fliegt zum Doppelsieg

Die Norweger sind in Oberstdorf in diesem Jahr unschlagbar

Die Norweger sind in Oberstdorf nicht zu schlagen. Nach Emil Iversen und Johannes Hoesflot Klaebo, die bei den Männern den Sieg an den beiden Wettkampftagen holten, toppte Ingvild Flugstad Oestberg die Statistik. Die 28-Jährige verbuchte bei den Frauen sogar einen Doppelsieg und reist somit als Favoritin für den Gesamtsieg der Tour nach Val di Fiemme.

Beim 10-Kilometer-Verfolgungsrennen in der freien Technik flog Flugstad Oestberg ...

weiterlesen

Stimmen nach dem Verfolgungsrennen der Männer

DSV-Athleten, Sieger und Drittplatzierter nach dem 15-Kilometer-Rennen

Florian Notz (SZ Römerstein, 25. Platz):
Gestern hab ich den falschen Ski gewählt und die Bedingungen waren durch den Neuschnee schwierig. Heute bin ich mit der Welle mitgeschwommen. Das war wirklich toll. Die Stimmung hier draußen ist wirklich saugut. Ich habe mich gut gefühlt bei diesem Heimweltcup. Man hört seinen Namen, das ist schon schön. Ob ich in Val di Fiemme starte, weiß ich noch nicht. Das wird jetzt erstm...

weiterlesen

Klaebo gewinnt die 5. Etappe

Spannendes Verfolgungsrennen über 15 Kilometer Freistil mit einem norwegischen Sieger

Bei der fünften Etappe der Tour de Ski in Oberstdorf kam Johannes Hoesflot Klaebo einen Hauch früher ins Ziel als sein russischer Konkurrent Sergey Ustiugov. Vier Hundertstel trennten die beiden, die sich über die sechs Runden ein heißes Duell geliefert hatten, nachdem der Russe schon bis zur ersten Zwischenzeit seinen 15-Sekunden-Rückstand wettgemacht hatte und dem Norweger im Nacken saß. Deutlich schwerer hatte es da der Dritte, Alexander...

weiterlesen

Der weiße Tiger und ich

Skitty World Nordic bei der Tour de Ski

Victoria ist stolz. Megastolz. Erst hat sie den Skitty Parcours bewältigt, gleich mehrfach. Und dann hat Skitty sie noch in den Arm genommen. Skitty, der weiße Tiger, das Maskottchen des Deutschen Skiverbands. Dabei ist Victoria Rudhart gerade erst sieben Jahre alt geworden, geht in die erste Klasse und ist, wie der stolze Papa, Mitglied im WSV Isny. Und sie will einmal so gut werden wie Hanna Kolb, sagt sie. „Genau diese Talente zu entdeck...

weiterlesen

ProSport sammelt für den Nachwuchs

Förderverein ist bei Großveranstaltungen stets präsent

Wie immer bei Großveranstaltungen ist der Förderverein für den sportlichen Nachwuchs, ProSport Allgäu-Kleinwalsertal mit einem Stand auch bei der Tour de Ski im Langlauf-Stadion präsent. Neben Johanna Sontheimer und Peter Fuchs steht auch der neue Geschäftsführer Herbert Sedlmair (66) hinterm Stand, um Lose zu verkaufen und für den Verein die Werbetrommel zu rühren. Nach der Übernahme der Amtsgeschäfte ist der Immenstädter inzwischen gut ei...

weiterlesen

"Verfolgungs-Jagd" im Langlaufstadion

Die Vorbereitungen zur 5. Etappe der Tour de Ski laufen auf Hochtouren

Nach teils kräftigen Schneefällen bei der gestrigen 4. Etappe der Tour de Ski in Oberstdorf sind die Helfer seit den frühen Morgenstunden im Langlaufstadion eifrig dabei, die Wettkampfstrecke zu präparieren und den Zuschauerbereich frei zu räumen.

Um 13.05 Uhr wird wie das Verfolgungsrennen der Männer über 15 km Freistil erfolgen. Im Anschluss um 15.15 Uhr folgen die Frauenrennen über 10 km. Gestartet wird in der Reihenfolge des To...

weiterlesen

Lebenslang Balderschwang

Die langjährige deutsche Spitzenlangläuferin Hanna Kolb ist bei der Tour de Ski-Etappe in Oberstdorf offiziell verabschiedet worden.

Die 27-jährige vom TSV Buchenberg war am Ende des vergangenen Winters von ihrer aktiven Karriere zurückgetreten. DOSB-Präsident Alfons Hörmann und DSV-Präsident Franz Steinle überreichten einen großen Blumenstrauss, Trainer Peter Schlickenrieder und Sportdirektor Andreas Schlütter trugen sie auf Schultern und Bernhard Joachim von der Allgäu-GmbH schenkte Kolb als „idealer Allgäu-Botschafterin“ eine lebenslange Loipenkarte für Balderschwang....

weiterlesen

Evi Sachenbacher-Stehle schaut bei der Tour vorbei

Auch Anja Wicker, Goldmedaillengewinnerin bei den Paraylympics in Sotchi, zu Gast in Oberstdorf

Selbst das dichteste Schneetreiben konnte sie nicht aufhalten, die Sachenbacher-Stehles. Mit Töchterchen Mina (3) und Greta (1) im Schlepptau verfolgte Evi das Rennen der Damen und Herren im Langlaufstadion Oberstdorf. „Ich bin zwar in erster Linie und hauptberuflich Mama, aber der Langlauf- und Biathlonsport war und ist immer noch mein Leben, meine Passion.“ Und so gibt sie, wenn es die Umstände erlauben, Langlaufkurse in der Skischule und...

weiterlesen

Der Sieger im Massenstart der Männer heißt Emil Iversen

Aber nach dem Gewinn des Massenstart-Rennen steigt der Norweger aus der Tour aus

Der Sieger im 15-Kilometer-Massenstart der Männer von Oberstdorf in diesem Jahr heißt Emil Iversen (NOR). Im abschnittsweise vollkommen von den Norwegern beherrschten Klassikrennen machte der 27-Jährige vor 2700 Zuschauern bei dichtem Schneefall auf der Schlussrunde alles kla. Er ließ Francesco de Fabiani (ITA) um 0,9 Sekunden und Sergey Ustiugov (RUS) um 2,0 Sekunden hinter sich. Mit seinem ersten Platz unterstrich Iversen sein Faible für ...

weiterlesen

Hauchdünner Sieg für Ingvild Flugstad Oestberg

Natalia Nepryaeva, die russische Siegerin von Toblach knapp geschlagen

Das erste Rennen der „Tour de Ski“-Etappe in Oberstdorf ist vorüber. Im 10-Kilometer Klassikrennen bei den Frauen setzte sich die Norwegerin Ingvild Flugstad Oestberg mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur einem Hundertstel gegen die Siegerin des Freistil-Finales von Toblach, Natalia Nepryaeva aus Russland, durch. Dritte wurde mit Anastasia Sedova ebenfalls eine Russin. nach der Hälfte der Tour liegt Flugstad Oestberg in der Gesamtwertung...

weiterlesen

Stimmen nach dem Massenstart der Männer

Emil Iversen, Francesco de Fabiani, Sergey Ustiugov, DSV-Athleten und Bundestrainer Schlickenrieder nach dem 15-Kilometer-Rennen

Emil Iversen (NOR, 1. Platz):
Es ist wie immer in Oberstdorf, heute heftiger Schneefall, letztes Jahr Sturm, das haben wir hier alles schon erlebt. Aber für mich war es heute ein perfektes Rennen. Obwohl ich jetzt auf den dritten Platz in der Gesamtwertung liege, gehe ich jetzt nach Hause und lasse das Rennen morgen schon aus. Mein Fokus liegt jetzt auf der Nordischen Skiweltmeisterschaft in Seefeld.

...

weiterlesen

Stimmen nach dem Massenstart der Frauen

Nach dem klassischen 10-Kilometer-Rennen von Oberstdorf

Ingvild Flugstad Oestberg (NOR, 1. Platz):
Ja, das war auf jeden Fall ein sehr hartes Rennen, vor allem als es anfing zu schneien war es nicht einfach, vorne zu bleiben. Ich habe es trotzdem versucht und musste sehr sehr hart daran arbeiten. Ich hatte gehofft, dass einige ausfallen würden, aber die Russinnen waren schon sehr stark, vor allem beim letzten Anstieg. Ich habe mich entschieden, einfach alles zu geben und ...

weiterlesen

Für die WM 2021 rollen die Räder

Oberstdorf macht mobil für das Großereignis 2021

Für die Nordische Ski-Weltmeisterschaft 2021 in Oberstdorf rollen die Räder: Ein begehbares Werbemobil mit dem Logo für die WM auf den Seitenwänden und jeder Menge Info-Material über das Großevent (23. Februar bis 07. März 2021) reist derzeit von einem Winter-Sportereignis zum anderen. Premiere gefeiert hat der Anhänger bei der Vierschanzentournee in Oberstdorf, sorgte aber auch beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen für viel Aufme...

weiterlesen

Pia Fink begeistert Fans aus Bremelau

Ein Bus voller Langlauf-Freunde unterstützt die Athletin von der Schwäbischen Alb

„Ganz früh aufstehen“ hieß es für die Fans von Pia Fink, der Langläuferin vom SV Bremelau. Ein Bus voller Sportsfreunde ist heute Morgen von der Schwäbischen Alp nach Oberstdorf gereist, um die prominente Vereinskollegin kräftig anzufeuern. Die Fans erhoffen sich von der 23-Jährigen Langläuferin, dass sie ihre Sache wieder so gut macht wie im vergangenen Jahr. Damals hatte sie im Massenstart mit dem 27. Platz zum ersten Mal in ihrer Karrier...

weiterlesen

Frische Kost für fitte Sportler

Alexander Vögele aus Wolfertschwenden versorgt die Athletenlounge

Bunte Blattsalate, ein Kokos-Currysüppchen, pochiertes Lachsfilet oder rosa gebratene Kalbshüfte auf mediterranem Gemüse, wem würde da nicht das Wasser im Munde zusammenlaufen? Schon im vergangenen Jahr standen frisch zubereitete Salate und Gemüse sowie leichte Fisch- und Fleischgerichte in der Athletenlounge auf der Speisekarte. Die Frischeküche kam bei Sportlern und Betreuern so gut an, dass auch in diesem Jahr wieder voll und ganz auf ge...

weiterlesen

Von der Loipe ins Rennbüro

Lucia Joas hat nach ihrer Sportkarriere die Seiten gewechselt und hilft jetzt ehrenamtlich bei der "Tour de Ski"

Lucia Joas hat die Seiten gewechselt: Statt eine letzte Trainingseinheit auf der Loipe im Langlaufstadion im Ried zu absolvieren, sitzt die 27-Jährige vor dem Laptop und geht sorgfältig die Startlisten durch. Die „Tour de Ski“, die morgen und übermorgen in Oberstdorf zu Gast ist, erlebt sie nicht, wie so oft zuvor, als Athletin, sondern vom Büro aus als Rennsekretärin für die beiden Wettkämpfe, die am Mittwoch ab 12.00 Uhr und Donnerstag ab...

weiterlesen

Emil Iversen (1. Platz, NOR):
„Es war ein harter Kampf von Start bis zur Ziellinie, ich habe nur versucht im Kopf cool zu bleiben, und im Rennen alles richtig zu machen. Es ist mir heute wirklich gut gelungen, und deswegen bin ich sehr zufrieden mit mir selbst. Da musst du wirklich im Kopf gut bleiben und auf dem eisigen Kurs die Balance sehr gut behalten. Es war quasi vom Start weg wie ein Krieg, ich habe versucht of...

weiterlesen

Überraschender Ausgang des Männer-Rennens

Stürze, Stockbrüche und Skiverluste im Gedrängel, das war ein Wettkampf aus der Raritätensammlung

Ein kurioses Rennen lieferten sich die Männer bei der fünften Etappe der Tour de Ski in Oberstdorf, dem 15-Kilometer-Massenstart-Rennen. Die Überraschung des Massenstart-Rennens gab es beim Zieleinlauf: Im Schlussspurt setzte sich Emil Iversen (NOR) mit hauchdünnem Vorsprung vor seinem Landsmann Sindre Björenstad Skar (Rückstand 0,4 Sekunde) und dem Dritten Francesco de Fabiani aus Italien (+ 0,9 Sekunden) durch, den niemand auf der Rechnu...

weiterlesen

Stimmen zum Massenstart-Rennen der Frauen

Erste Reaktionen der Athletinnen nach dem Rennen

Ingvild Flugstad Oestberg ( Platz 1, NOR):
„Ja, ich bin auf jeden Fall sehr happy, dass ich heute hier gewonnen habe, es war ein besonderes Rennen unter sehr schwierigen Bedingungen. Wir waren eine große Gruppe über das ganze Rennen hinweg. Wir waren viele Mädchen, die bis zum Schluss um den Sieg gekämpft haben. Heidi und ich hatten ein hartes Duell, leider hatte sie Pech und ist auf den letzten 50 m gestürzt. Es tut ...

weiterlesen

Nicole Fessel jubelt über Platz 6

Drei Skandinavierinnen teilen sich die Podestplätze beim Massenstart-Rennen in Oberstdorf

Das Massenstart-Rennen der Frauen über 10 km Freistil ist beendet. Die Athletinnen hatten bei strömenden Regen schwere Bedingungen. Auf der eisigen Strecke gab es vor 1500 Zuschauern einige Stürze. Neben Lokalmatadorin Laura Gimmler vom Skiclub Oberstdorf, die nach ihrem Sturz ausschied, traf es besonders dramatisch die Norwegerin Heidi Weng. Die zweifache Weltmeisterin von Lahti stürzte als Führende nur 50 Meter vor dem Ziel und musste sic...

weiterlesen

Stippvisite von Miriam Neureuther

Mit Tochter Matilda und Schwiegereltern Rosi Mittermaier und Christian Neureuther zu Besuch in Oberstdorf

Sie hat am Rande der Tour de Ski für eine Überraschung gesorgt: Miriam Neureuther, geborene Gössner. Die 27-Jährige kam auf Einladung der ARD-Sportschau mit den Schwiegereltern Rosi Mittermaier und Christian Neureuther sowie der wenige Wochen jungen Tochter Matilda nach Oberstdorf. Vor der Kamera erklärte sie, dass sie sich nach der Babypause eine Rückkehr zum Langlauf vorstellen könne. Warum Biathlon für die zweimalige Staffel-Weltmeisteri...

weiterlesen

Frische Küche statt Braten mit brauner Soße

Athletenverpflegung ohne Zusatzstoffe - vegan - vegetarisch - bio

PurNatur versorgt Langläufer mit gesunden Snacks, warmen knackigen Salaten und frischem Gemüse. Statt einem Braten, der seit Stunden in der Soße schwimmt, gibt es frisch zubereiteten Fisch und Geflügel in der Athletenlaunch bei der Tour de Ski im Langlaufstadion. Für Sandra Hiemer-Daschner, die Küchenchefin von PurNatur in Kempten, eine logistische Meisterleistung, die sie mit ihrem Team für die schnellsten Langläufer der Welt gern auf sich...

weiterlesen

Nach dem Sturm wird gemeinsam aufgebaut

Helfer im Langlaufstadion packen seit den frühen Morgenstunden an

Sturmtief „Burghild“ ist weitergezogen und die Helfer im Langlaufstadion sind seit den frühen Morgenstunden eifrig dabei, die neue Wettkampfstrecke zu präparieren. Nachdem der Wintersturm die Tour de Ski in Oberstdorf gestern voll erwischt und die Veranstalter zum Abbruch des Sprintrennens gezwungen hatte, blickt man am Tag danach schon wieder zuversichtlich in das Stadionrund. Zum Nachsinnen über die Ereignisse gestern bleibt keine Zeit u...

weiterlesen

Massenstart-Rennen am Donnerstag kann stattfinden

Entscheidung fiel am frühen Mittwochabend: Tour de Ski wird trotz der Sturmschäden in Oberstdorf fortgesetzt

Nach langen Beratungen und Besichtigungen haben Internationaler und Deutscher Skiverband sowie das Organisationskomitee in Oberstdorf am frühen Mittwochabend entschieden, die Tour de Ski am Donnerstag, 4. Januar, wie geplant mit der fünften Etappe in Oberstdorf fortzusetzen.

Wegen der starken Sturmschäden vom Mittwoch wird allerdings auf einer verkürzten Strecke gelaufen. Die Frauen laufen ab 10.15 Uhr auf der etwa 1,8 Kilometer lan...

weiterlesen

Stimmen zur Absage in Oberstdorf

Nach der Absage des Sprint-Wettbewerbs nahmen Betreuer und Athleten zur Jury-Entscheidung Stellung

Andreas Schlütter, Sportlicher Leiter:
„Ich kann mich nur an ein Rennen in Düsseldorf vor etlichen Jahren erinnern. Da kam auch eine Böe vom Rhein reingezogen und man musste das Rennen absagen. Es war einfach zu gefährlich. So wie heute hier auch. Die Entscheidung der Jury war definitiv richtig. Es ist sehr schade für die Sprinterinnen, gerade der dritte Platz von Sandra Ringwald nach dem Prolog. Ich denke, die Tour g...

weiterlesen

Nach der Absage des Sprint-Wettbewerbs behalten Tickets, die für Mittwoch, 03. Januar erworben wurden, am Donnerstag, 04. Januar, ihre Gültigkeit.

weiterlesen

Aufgrund des Wintersturms, der über dem Langlaufstadion im Ried tobte, wurden für den heutigen Tag die Wettkämpfe abgesagt. Die Resultate der Qualifikation wurden nicht gewertet. Zum Zeitpunkt des Abbruchs befanden sich 900 Zuschauer an der Loipe.

weiterlesen

Vorläuferinnen testen die Rennstrecke

Nachwuchsathletinnen legen den Vorbildern die Spur

Aufgeregtes Geplapper vor dem DSV-Container. Da werden gerade die Vorläuferinnen für den Testlauf zum Sprint-Wettbewerb, der 3. Etappe der Tour de Ski, ausgerüstet. Der Regen bremst die Vorfreude der jungen Mädchen auf ihren großen Auftritt nicht. Sie sollen die Spur legen für die großen Vorbilder, die um 12.20 Uhr in der Qualifikation zum Klassik-Sprint an den Start gehen. Nach dem Testlauf werden die Daumen gedrückt für die neun deutschen...

weiterlesen

Allgäuer macht Schweizern schnelle Bretter

Stefan Keller aus Fischen arbeitet die zweite Saison als Techniker im Nachbarland

Am Tag zuvor haben die Techniker in Lenzerheide zusammengepackt und sich aufgemacht nach Oberstdorf zu den nächsten zwei Etappen der Tour de Ski. Die Silvesterparty ist für sie wie in den Jahren zuvor ausgefallen. „Um halb zwölf war ich im Bett“, verrät Stefan Keller. Im Wachstruck der Schweizer hat sich der Fischinger bereits wieder eingerichtet, um die Ski für seine Athleten zu präparieren. Die Tour-de-Ski-Etappen in Oberstdorf sind für...

weiterlesen

DSV schickt 19 Athleten in die Heimrennen

Insgesamt starten 134 Langläufer aus 19 Nationen bei den Tour-de-Ski-Etappen in Oberstdorf

Nach den erfolgreichen Rennen um die Jahreswende im schweizerischen Lenzerheide starten die Langläuferinnen und Langläufer des Deutschen Skiverbandes zuversichtlich in die Heimrennen in Oberstdorf. Bis auf die erkrankte Julia Belger vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal starten alle für die Tour de Ski nominierten DSV-Athletinnen und Athleten. Insgesamt haben 134 Athleten aus 19 Nationen für die Sprintwettbewerbe (klassisch) am Mittwoch ab 12...

weiterlesen

Nicole Fessel hat ihr Ticket für Olympia sicher

Oberstdorferin darf sich nach Rang sechs in Lenzerheide auf Pyeongchang freuen

Nicole Fessel vom Skiclub Oberstdorf hat am Silvester-Nachmittag in Lenzerheide in der Schweiz für einen positiven Jahresabschluss gesorgt. Die 34-jährige Blaichacherin erreichte bei der zweiten Etappe der Tour de Ski im 10-Kilometer-Lauf über die klassische Distanz einen hervorragenden sechsten Platz und schaffte damit die Qualifikationsnorm für die Olympischen Winterspiele im Februar 2018 im südkoreanischen Pyeongchang.
Nachdem Fe...

weiterlesen

Allgäuer Langläuferinnen überraschen bei Auftakt der Tour de Ski

Hanna Kolb schafft in Lenzerheide halbe Olympia-Norm, Sandra Ringwald wird als beste Deutsche Sechste.

Hanna Kolb vom TSV Buchenberg hat beim Auftakt der Tour de Ski in Lenzerheide in der Schweiz mit beherzten Freistil-Sprints die halbe Olympia-Norm geschafft. Die 26-jährige Allgäuerin hatte ihr Viertelfinale sogar gewonnen und dabei so arrivierte Läuferinnen wie Heidi Wenig (Norwegen) oder Selina Gasparin (Schweiz) besiegt. Im Halbfinale musste sich Kolb aber ihrer Trainingspartnerin Sandra Ringwald, die in Sonthofen wohnt, als Fünfte gesch...

weiterlesen

Ustiugov unschlagbar

Russe holt vierten FIS Tour de Ski Sieg in Folge und baut Vorsprung aus

Der Russe Sergey Ustiugov holte beim heutigen Distanzrennen über 15 km in der freien Technik mit 37:58.5 Minuten erneut den Sieg. Sein Verfolger Martin Johnsrud Sundby aus Norwegen musste sich am Ende mit 37,2 Sekunden Rückstand und einer Gesamtzeit von 38:35.7 Minuten deutlich geschlagen geben. Der Russe holte sich den vierten Sieg in Folge und bricht damit den bisherigen Rekord, den Martin Johnsrud Sundby mit drei Siegen bei der FIS Tour ...

weiterlesen
1 bis 50 von 8812
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von FIS Tour de Ski auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy